Willkommen auf unserer Internetseite - wir freuen uns über Ihren Besuch!


2024 gibt es wieder eine Bürgerreise nach Yunnan!

06.02.2024

 

Die Planung der nächsten Bürgerreise befindet sich in den letzten Zügen. Sobald alle Informationen vorliegen, finden Sie diese hier auf unserer Homepage. Geplant sind 14 Tage ab dem 27.10.2024.

 

Informationen zu vergangenen Bürgerreisen finden Sie hier.

 


Empfang zum chinesischen Frühlingsfest

 

19.02.2024 

 

Der Einladung des Generalkonsuls sind wir dankend gefolgt. Unser Vereinsvorstand Sigrid Deussen und Pete Smith besuchten die Feierlichkeiten zum chinesischen Neujahrsfest zum Jahr des Drachens.

 

Dr. Zhao aus Bad Homburg und Generalskonsul Huang YiYang mit unserer Vorsitzenden Sigrid Deussen

Vorstellung unseres Vereins vor dem Hauptausschuss

07.12.2023

 

Wir bekamen die Gelegenheit unseren Verein mit seinen Aktivitäten vor dem Haupt- und Bürgerbeteiligungsausschuss der Stadt Bad Homburg vorzustellen. Natürlich haben wir auch wieder eine Auswahl an Bildern des wunderschönen Lijiang gezeigt. Unser Freund Herr Wang stellt die Chinesische Community vor.

 

 


Austausch mit der chinesischen Community

25.11.2023

Wieder einmal konnten wir unsere Freundschaft mit der chinesischen Community und den guten Austausch im Golfhaus Bad Homburg feierlich begehen.

 


Vortrag Dr. Meiling Jin - Ganz einfach Chinesisch! (?)

17.11.2023

 

Die chinesische Sprache und Schrift, die vielen bis heute als schwer zugänglich erscheinen, haben schon seit Jahrhunderten die Neugier von Menschen aus Europa geweckt. Ist Chinesisch als Fremdsprache überhaupt erlernbar? Diese Frage ist in der Realität längst beantwortet: Natürlich können auch Menschen hierzulande die Sprache der größten Sprachgemeinschaft der Welt erlernen.

 

In diesem Vortrag gibt die Referentin Dr. Meiling JIN, seit 2006 Dozentin für Chinesisch an der Goethe-Universität Frankfurt, Einblicke in die Herausforderungen des Einstiegs in ihre Muttersprache für Lernende in Deutschland. Es ist zu erfahren, wie einfach etwa “Überlebenschinesisch“ für Touristen ist oder wie Lernende üben, beim Sprechen den richtigen „Ton“ zu treffen. Auch die Verschriftung in Lateinschrift wie mit Schriftzeichen wird thematisiert. Die Referentin vermittelt den Reiz dieser Sprache, die Herausforderungen und die Bereicherungen, die ihre Erlernung bietet – vor allem als Kommunikationsmittel für den Zugang zu den Menschen und zur Kultur Chinas.

 


Fotoausstellung an der VHS

 September/ Oktober 2023

 

Vom 7. September bis 25. Oktober 2023 waren wir mit einer Fotoausstellung in der Eingangshalle der VHS Bad Homburg vertreten. Einige Impressionen finden Sie hier.

 


Vortrag Prof. Dr. Wippermann "Das 798- Kunstviertel"

30.06.2023

 

Das 798 Kunstviertel ist im Laufe der 2010er Jahre die meistbesuchte Touristen-Attraktion in Beijing geworden, aber hierzulande längst nicht so bekannt wie der Kaiserpalast oder die Große Mauer.

 

Dieser Vortrag führt uns in das weitläufige Kunstviertel (798 Art Zone) im Nordosten der chinesischen Hauptstadt. Schon in den 1990er Jahren haben Avantgarde-Kunstschaffende hier ihre Studios in verlassenen Gebäuden und Fabrikhallen des ehemaligen Militärindustriekomplexes eingerichtet, der in den 1950er Jahren von Ingenieuren und Architekten der DDR, teils mit Bauhaus-Stilelementen, erbaut worden war. Seit Beginn der 2000er Jahre entwickelte sich eine lebendige Kunstszene mit chinesischen und ausländischen Galerien, international beachteten Ausstellungen und bedeutenden Kunstfestivals. Im gemischten Ambiente von Industriemuseum und moderner chinesischer Bohème blieben Gentrifizierung und Kommerzialisierung nicht aus. Designer und Kreative aller Sparten, hippe Restaurants und Cafés, Shops mit Kunst und Kitsch finden heute ihr Publikum. Das deutsche Goethe-Institut hat 2015 eine Zweigstelle für kulturelle Veranstaltungen („Kulturraum 798“) dort eingerichtet.

 

Die Referentin Prof. Dr. Dorothea Wippermann (Sinologie, Goethe-Universität Frankfurt)

vermittelt mit einer Foto-Präsentation ihre Eindrücke von Besuchen in den Jahren 2010, 2013 und 2018 und informiert über Entstehung und Wandel des 798 Kunstviertels vor dem Hintergrund der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen Chinas von den 1950er Jahren bis in die Gegenwart.

 


Vortrag Johnny Erling "Das Jahr des Hasen"

10.02.2023

 

Herr Erling, langjähriger China-Korrespondent von "Die Welt", referiert viel Spannendes und Komisches aus seinem aktuellen Artikel "Neujahrs-Hase aus der Hölle"

 

TZ vom 18.02.2023 Länder haben keine Feinde, nur Interessen

 


Austausch mit der chinesischen Community

26.11.2022

 

Im Golfhaus Bad Homburg trafen wir unsere chinesischen Freunde und haben ein erfolgreiches Jahr Revue passieren lassen und unsere Freundschaften intensiviert.

 


Großer China-Aktionstag in Ober-Eschbach

10.09.2022

 

Am Samstag, den 10. September wurde das Vereinshaus Ober-Eschbach in ein kleines Stück China verwandelt! Der Verein zur Förderung der Freundschaft zwischen Bad Homburg und Lijiang e.V. hatte zu einem China-Tag eingeladen.

 

 

Die Idee für den China-Tag war entstanden, weil Covid Privatreisen nach und aus China zur Zeit unmöglich macht, und so konnte man immerhin China nach Bad Homburg holen. Zusammen mit der großartigen Unterstützung von Chines*innen aus Bad Homburg und Umgebung und vor allem von Frau Ma Rui 马瑞 war es gelungen, ein sehr interessantes Programm anzubieten, das bei den etwa 100 Besucher*innen sehr gut ankam, zu denen auch Oberbürgermeister Alexander Hetjes, der Leiter der Wirtschaftsförderung der Stadt Bad Homburg Stefan Wolf und der stellvertretende Stadtverordnetenvorsteher Peter Braun zählten.

 

Die Besucher*innen wurden mit kurzen Reden von Frau Sigrid Deussen, Vorsitzende des Vereins, und Pete Smith, 2. Vorsitzender, begrüßt, und dabei informiert über die Entstehung des Vereins und die erfolgreichen Austausche zwischen Bad Homburg und Lijiang, die bisher durchgeführt wurden. Anschließend hob OB Alexander Hetjes in seiner Rede die Wichtigkeit von Freundschaft hervor und betonte, wie bedeutend es sei, gerade in Zeiten der Spannungen die Kommunikation aufrecht zu erhalten. Danach erklärte Frau Sun Jun 孙军 den Hintergrund des Mondfestes, da die Veranstaltung an diesem wichtigen Tag des chinesischen Kalenders stattfand.

 

Nach den Reden wurde zur Freude aller das Buffet eröffnet. Das "Restaurant Dynasty" 皇朝酒家 aus Oberstedten hatte eine ganze Reihe von Gerichten nach traditionellen chinesischen Rezepten zubereitet, die von den Besucher*innen genossen und gelobt wurden. Dasselbe trifft auch für die traditionellen chinesischen Crêpes (jiānbǐngguǒzi 煎饼果子) zu, die frisch von Herr Li Nang 李楠 und Frau Liu  Yang 刘阳 zubereitet wurden.

 

Das Programm danach war vielseitig:

  • Der Kinderchor Feifei’s Angels unter Leitung von Frau Yan Feifei 焉飞飞 sang ein deutsches Lied und viele chinesische Lieder. Sowohl der Chor als auch die Solisten waren schön anzuhören.
  • Eine Gruppe vom Shaolin Kulturzentrum Frankfurt führte Tai-Chi 太极拳 und Kung-Fu 功夫 vor. He Jing 何菁, Zhang Hui 张卉, Lin Lin 林琳 und Sven Husmann gaben eine gelungene Präsentation trotz engen Raumes.
  • Teemeisterin Frau Yang Fang 杨芳 präsentierte Tee-Zeremonien mit Tees aus Yunnan, die sehr unterschiedlich, aber wohlschmeckend waren. Dazu wurden in Anbetracht des Mondfestes selbstgebackene Mondküchlein gereicht.
  • Frau Dr. Jin Meiling 金美玲  gab eine faszinierende Einführung in die chinesische Sprache. Sie zeigte, wie sich Struktur und Aufbau der Sprache von Deutsch und anderen europäischen Sprachen unterscheiden.
  • Herr Chang Hu 常虎 entführte uns in die schöne Welt der Kalligrafie.
  • Es gab eine Ausstellung von Fotos von Lijiang und eine Bilderschau von der 3. und 4. Bürgerreise nach Lijiang und Yunnan aus den Jahren 2017 und 2019.
  • Auf den Tischen regten Bücher und Bilder von China und Lijiang interessante Diskussionen unter den Besucher*innen an.

Vielen Dank an alle Beteiligten! Es war eine große Freude!

 


Mitgliederversammlung mit Vorstandswahl

01.07.2022

 

Nach einer durch Corona erzwungen langen Pause konnten wir auf unserer Mitgliederversammlung den Vorstand entlasten und neu wählen. Wir haben auf unsere Aktivitäten der letzten Jahre zurückgeschaut und über Ideen für unserer zukünftige Arbeit gesprochen.

 


Zhao Yuanhong zu "Kindheiten in China"

13.05.2022

 

Frau Zhao berichtet über ihre Kindheit in China. Dabei werden Auszüge aus ihrem Buch „Im Traum war ich ein Schmetterling“ vorgelesen. Die 1-Kind-Politik und ihre Folgen werden thematisiert.


Gerade in schweren Zeiten sind Freundschaften unersetzbar

 

Wir stehen in Kontakt mit unseren chinesischen Freunden und unterstützen uns gegenseitig. Die aktuelle Coronavirus-Pandemie fordert von allen Seiten viel Geduld.

 

Alles Gute und bleibt gesund!

 



Aktuelle Termine


 

4. März 2024

19 Uhr

 

Vorstandssitzung


 

26. April 2024

19 Uhr

 

Vortrag Prof. Dr. Wippermann

Buddhismus in China

 


Interessantes

Die Entfernung zwischen Bad Homburg 巴特洪堡市 und LIJIANG 丽江市 beträgt auf dem Luftweg 8.281 km, ab Frankfurt sind das etwa 14 Stunden Flug via CHENGDU 成都市.

 


Interessantes II

In der Region um LIJIANG 丽江市 isst man sehr gerne Kartoffeln, so wie auch in Deutschland. Das ist für China etwas Außergewöhnliches, wo man im übrigen Land doch vor allem Reis und Nudeln zu sich nimmt.



Verein zur Förderung der Freundschaft zwischen Bad Homburg und Lijiang e.V. | c/o Sigrid Deussen | Schöne Aussicht 8b | 61348 Bad Homburg | lijiang-freundschaftsverein@t-online.de | Tel. 06172-928 538 | Fax 06172-928 698 | Erste Vorsitzende: Sigrid Deussen, Bad Homburg | Eingetragen im Vereinsregister Amtsgericht Bad Homburg VR 2173 | Der Verein fördert nach seiner Satzung gemeinnützige Zwecke. Er ist zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen berechtigt (Finanzamt Bad Homburg).